Unsere Website verwendet Cookies. Durch weiterklicken stimmen Sie hiermit überein. Lesen Sie mehr.

LED Protect: Was macht es?

Posted by Tim 07.12.2015 0 Comment(s)

Was man auch tut und wie man auch anbaut; Pflanzen werden immer einem gewissen Maß an Stress ausgesetzt. Ob Sie nun unter LED, HPS oder anderen Lichtquellen anbauen. Wir versuchen, die Pflanze unter optimalen Bedingungen wachsen und blühen zu lassen, aber es wird immer Faktoren geben, die Stress bei Pflanzen verursachen.  Denken Sie zum Beispiel an Ungeziefer, Luftzüge, Über- oder Unterernährung, einem falschen pH-Wert, usw... Außerdem ist es so, dass jede Art von Licht für ihre eigenen, besonderen Faktoren sorgt, die auch für Stress sorgen können. Denken Sie bei HPS zum Beispiel an eine zu hohe Temperatur und bei LED an die Anwesenheit von UV-Licht, das zwar dafür sorgt, dass Schimmel und Bakterien eine geringere Chance haben, aber vor dem Pflanzen sehr empfindlich sind, weshalb es Stress verursachen kann. LED Protect schützt die Pflanze vor Stress, der sowohl von allgemeinen Ursachen als auch von Ursachen, die die Folge des Anbaus mit LED-Licht sind, verursacht wird. LED Protect sorgt für einen höheren Widerstand, wodurch die Pflanze gesünder bleibt. Die Pflanze kann sich dadurch besser entwickeln und der Verlust wegen der negativen Folgen von Stress wird minimalisiert. Das Ergebnis ist, dass Sie mehr Gewicht von derselben Pflanze erhalten.

 

Salicylsäure
Der Hauptbestandteil von LED Protect ist Salicylsäure, ein Pflanzenhormon, das vor allem zum Schutz der Pflanze vor Pathogenensynthetisiert wird. Salicylsäure regelt eine große Anzahl von Prozessen innerhalb der Pflanze, von denen der wichtigste Prozess die induzierte, systemische Resistenz ist (Englisch: systemic acquired resistance, SAR). Dies ist eine Reaktion der vollständigen Pflanze, bei der sich die Pflanze selbst gegen ein Pathogen resistent macht, nachdem dieses die Pflanze lokal angegriffen hat. Die Pflanze wird im wahrsten Sinne des Wortes “in höchste Alarmbereitschaft“ versetzt, nachdem sie eine Bedrohung wahrgenommen hat.
Salicylsäure ist ein Hormon, das von den Pflanzen selbst produziert wird und als Abwehrmechanismus dient. Indem Sie Ihrer Basisnahrung diesen konzentrierten Extrakt hinzufügen, geben Sie Pflanzen den optimalen Schutz.  Salicylsäure wird im Gartenbau für High-End Pflanzen und Blumen wie Rosen verwendet.

In LED Protect finden Sie außerdem das komplette Spektrum an natürlichen Elementen. Das bedeutet, dass alle Moleküle, die der Pflanze als Nahrung dienen, im Produkt vorhanden sind. Durch die Anwendung von LED Protect werden alle möglichen Nahrungsmängel vermieden. Die Pflanze hat in ihrer Diät dadurch also keine Probleme.  Außerdem ist es so, dass viele vorhandene Spurenelemente als Koenzym dienen. Dies sind Moleküle, die von einem Enzym benötigt werden, um seine Funktion (als Katalysator in chemischen Prozessen) zu erfüllen.

LED Protect ist 100% natürlich und 100% bioverfügbar. Alle Zutaten von LED Protect stammen aus der Natur und können in dieser Form leicht vom Gewächs aufgenommen werden.


 

Was sind die Effekte von LED Protect?


LED Protect sorgt für einen höheren Widerstand der Pflanze.
Eine Verabreichung von LED Protect schützt die Pflanze vor Bedrohungen von sowohl biotischen als auch abiotischen Bedrohungen. Biotische Umweltfaktoren sind Umweltfaktoren, die einen biologischen Ursprung haben, wie zum Beispiel Spinnmilben, Pathogene, Mehltau, das Tabakmosaikvirus usw. Abiotische Umweltfaktoren sind Umweltfaktoren, die keinen biologischen Ursprung haben. Denken Sie dabei zum Beispiel an Hitze, Kälte und Salzstress.

LED Protect sorgt für mehr Vitamin C
Bei Tests mit Tomaten wurde eine Vitamin C-Erhöhung von 35% wahrgenommen. Ein höherer Vitamin C-Gehalt sorgt für eine erhöhte Effektivität der Fotosynthese. Außerdem ist Vitamin C ein Koenzym für die Synthese anderer Hormone, wie zum Beispiel:

  • Ethen: Ein Reifungshormon, das für ein schnelleres und gleichmäßigeres Reifen sorgt. Je mehr Ethlen, desto schneller der Reifeprozess.
  • Gibberellinsäuren: Regulieren die Entwicklung der Pflanze. Mehr Gibberellin sorgt für eine schnellere Keimung, Zellstreckung, frühere Knospenbildung, mehr Blütenbildung und ein schnelleres Blühen von Früchten.
  • Anthocyane/Betalaine: Dies sind Farbstoffe für die Pflanze, wie zum Beispiel das Rot des Rotkohls. Diese sorgen für den Schutz der Pflanze vor Lichtvergiftung (durch schädliches oder einem Übermaß an Licht). In LED-Lampen wird heutzutage oftmals UV-Licht angebracht, um Schimmel und Bakterien im Raum zu beseitigen. Das ist natürlich toll, aber Pflanzen sind sehr empfindlich vor UV-Licht. Indem die genannten Stoffe produziert werden, wird das Licht besser gefiltert, bevor es für die Fotosynthese aufgenommen wird. 

 

LED Protect sorgt für Verdickung der Zellwand
Eine dickere Zellwand macht die Pflanze resistenter gegen Luftdruck. Außerdem sorgt eine dickere Zellwand für einen besseren Wasserhaushalt.


LED Protect sorgt für einen höheren Brixwert
Der Brixwert ist der Prozentsatz der Masse der Flüssigkeit, die aus festem Stoff besteht. Ein höherer Brixwert sorgt für weniger Feuchtigkeit in der Frucht/Blume/Pflanze und mehr Trockenstoff. 

LED Protect stimuliert die Produktion von Blütenhormonen
Verabreichung von LED Protect sorgt dafür, dass Pflanzen schneller auf Änderungen der Jahreszeiten reagieren werden. Sobald die Blühsaison angebrochen ist, wird die Pflanze schneller reagieren und früher Blüten produzieren.


LED Protect sorgt für mehr Fotosynthese
Verabreichung von LED Protect sorgt für mehr Chlorophyll. Chlorophyll (Blattgrün) ist der grüne Blattfarbstoff der Pflanze, der dafür sorgt, dass Licht aufgefangen und die Energie des Lichts in chemische Energie, die für die Fotosynthese verwendet wird, umgesetzt werden kann. LED Protect sorgt außerdem für schneller reagierende Spaltöffnungen und damit für eine effektivere Fotosynthese. 


LED Protect sorgt für Polyphenole
Mehr Polyphenole sorgen für eine bessere Regulierung von Auxinen (chemische Hormone) und haben eine präventive Wirkung gegen mikrobiologische Infektionen. Außerdem sorgen Polyphenole, in Zusammenarbeit mit Anthocyanen/Betalinen, für einen besseren Schutz vor UV. 


LED Protect schützt vor einer zu niedrigen Temperatur
Da LED Anbaulampen oftmals nur einen Bruchteil der Wärme abgeben, die zum Beispiel von HPS Lampen abgegeben wird, kann es sein, dass die Temperatur im Anbauraum niedriger als optimal ist (wenn natürlich nicht zusätzlich geheizt wird). Das kann zu einer reduzierten, effektiven Fotosynthese führen, und die niedrigere Temperatur sorgt für eine relativ höhere Luftfeuchtigkeit. Die Luft kann weniger Feuchtigkeit festhalten, wodurch der Dampfpunkt früher erreicht wird. Die Luft kann dann keine Feuchtigkeit mehr aufnehmen, wodurch Tau entsteht. In diesem Klima können Schimmel sich besser entwickeln. Verabreichung von LED Protect sorgt dafür, dass die Fotosynthese auf dem richtigen Niveau gehalten wird und die Pflanzen optimal vor den Folgen einer höheren, relativen Luftfeuchtigkeit geschützt werden. 


LED Protect ist ein Produkt von Humud Raw Materials, einer internationalen Partnerschaft zwischen verschiedenen Unternehmen, die mit dem Ziel gegründet wurde, die Pflanzennahrungsindustrie zu revolutionieren. Humud Raw Materials liefert Grundstoffe an Nahrungshersteller und entwickelt innovative Endprodukte.